Offenbar befinden Sie sich in <country>

Wechseln Sie für weitere Informationen zu Ihrer lokalen TENA Lady Website.

Sprache
DE | FR |  IT

Arten von Tröpfchenverlust

Es gibt zwei Hauptarten von Urinverlust bei Frauen: Belastungs- und Dranginkontinenz. Wenn Sie erkennen, an welcher Art von Urinverlust Sie leiden, können Sie die Uups-Momente bestmöglich meistern.
Zwei Mädchen liegen auf der Wiese und lachen.

Tröpfchenverlust aufgrund plötzlicher Belastung

Belastungsinkontinenz stellt die häufigste Art von leichtem Urinverlust bei Frauen dar. Der Tröpfchenverlust passiert bei körperlicher Belastung – zum Beispiel beim Niesen, Husten, Lachen oder Sport. Belastungsinkontinenz ist das Resultat zu schwacher Muskeln, die für den Verschluss der Blase zuständig sind. Das führt zum Verlust geringer Mengen Urin.


Tröpfchenverlust aufgrund von Drang

Dranginkontinenz ist ein starker und häufig plötzlich auftretender, unkontrollierbarer Drang, die Blase zu entleeren. Dabei kann es sich entweder um eine geringe oder eine größere Urinmenge handeln. Grund sind oft unfreiwillige Blasenkontraktionen. Wenn Sie an Dranginkontinenz leiden, sendet Ihre Blase falsche Botschaften an Ihr Gehirn, in denen sie ihm signalisiert, dass es Zeit ist, auf die Toilette zu gehen.

What are cookies?

Lorem ipsum dolor sit amet lorem ipsum dolor sit amet lorem ipsum dolor sit amet.