Sprache
DE | FR | IT

TENA Podcast „Inkontinenz beim Mann” klärt auf

TENA MEN Podcast

Unfreiwilliger Harnverlust wird von vielen Männern für ein Frauen-Thema gehalten. Weniger bekannt ist, dass auch viele Männer davon betroffen sind. Der TENA MEN Podcast „Inkontinenz beim Mann“ zeigt, dass trotz Harnverlust ein aktives und uneingeschränktes Leben möglich ist. Hier erfährst du, wie du dir die volle Kontrolle im Alltag zurückholst!

Das Schweigen der Männer

Natürlich ist unfreiwilliger Harnverlust ein peinliches Thema. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass ein Großteil der betroffenen Männer die Symptome verschweigt oder ignoriert – meistens aus Scham oder Angst. Dass es spezielle Hygiene-Produkte für Männer gibt, haben viele noch gar nicht mitbekommen. Zeit, dass sich daran etwas ändert!

Harnverlust enttabuisieren

Wir von TENA MEN wollen informieren und das Tabuthema weiter aufbrechen. Schließlich ist unfreiwilliger Harnverlust unter Männern weit verbreitet und die Beschwerden lassen sich häufig bessern. Eine Studie von TENA kommt zu dem Ergebnis, dass einer von vier Männern über 40 mit unfreiwilligem Harnverlust Erfahrungen macht. Betroffene sollten bereits bei den ersten Anzeichen von Harnverlust ihren Arzt aufsuchen.

Aktives Leben trotz Inkontinenz

In unserem Podcast sprechen wir mit Betroffenen und Experten. Was sind die Ursachen für unfreiwilligen Harnverlust? Wie geht Mann damit um? So viel sei schon verraten: Auch mit ist ein aktives und uneingeschränktes Leben möglich. Dabei gilt wie bei so vielen Erkrankungen: Je früher man etwas dagegen unternimmt, desto schneller erhält man wieder die volle Kontrolle über sein Leben zurück.

Anhören und mehr wissen

Höre dir unseren Podcast „Inkontinenz beim Mann“ gleich auf Spotify an. Die Laufzeit beträgt 30 Minuten. Man kann ihn auch ohne Abo anhören.